PODCASTS VERSTEHEN

Alles über Podcasts, HörerInnen und Hörgewohnheiten.

Hautnah.media hilft Ihnen, zu verstehen, was Podcasts sind, wen Sie mit Podcasts erreichen und wie Podcasts genützt werden.

Gleichzeitig zeigen wir Firmen, wie sie ihre spezifischen Zielgruppen erreichen können, mit fokussierten Inhalten, welche Nutzen stiften und Mehrwert schaffen.

 

WAS GENAU IST EIN PODCAST?

Bei Podcasts handelt es sich grundsätzlich um Audio, oder Video-Inhalte. Diese werden zum Download angeboten oder über Webseiten und Plattformen wie Apple Podcasts, Google Podcasts oder Spotify direkt angehört; sie können gestreamt werden.  Podcast können über einen entsprechenden Button abonniert werden.
Das gängigste Dateiformat sind MP3 Dateien. Podcast werden nicht mehr nur von Radio-und Fernsehsendern angeboten, sondern auch von zahlreichen privaten Podcastern, aber auch von professionellen Podcastern, welche für Firmen und Agenturen arbeiten.  Podcasts sind grundsätzlich kostenlos, können aber Werbung enthalten, bzw. insgesamt als Branded Content  durch Firmen erstellt werden, um ihre Markenbekanntheit zu steigern.

 

WAS IST EIN PODCASTER / EINE PODCASTERIN?

Beim Podcaster handelt es sich um die Person oder die Firma, die ein Podcast produziert. Der Podcaster mach diesen Hörerinnen und Hörern  über die jeweiligen Kanäle, wie z.b. Apple Podcasts, Google Podcasts oder Spotify zugänglich. Bei Podcastern wird grundsätzlich zwischen privaten Podcastern  und Profis unterschieden. Dabei produzieren die privaten Podcaster primär für sich selbst, bzw. zu privaten Zwecken. Professionelle Podcaster hingegen produzieren im Auftrag von Agenturen, Marken oder Firmen, prima zu PR-Zwecken,  zur Steigerung der Bekanntheit einer Marke (Brand Awareness), oder um Content, d.h. Inhalte für die Webseite oder die sozialen Medien zu schaffen.

 

AUF WELCHEN PLATTFORMEN KÖNNEN PODCAST ANGEHÖRT WERDEN?

Grundsätzlich braucht es zum Anhören eines Podcasts einen sogenannten Podcast Player. Die häufigsten in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind Apple Podcasts, Google Podcast und Spotify.

Apple Podcasts

Wer ein iPhone hat, verfügt automatisch über die Podcast App von Apple.  Diese stellt einen hervorragenden Einstieg in die Welt von Podcasts dar und erlaubt es der Nutzerin bzw. dem Nutzer nach Podcast zu suchen, oder aufgrund eigener Interessen neue Podcasts zu entdecken. Apple Podcasts erlaubt es den Nutzern, Episoden direkt online anzuhören, d.h. zu streamen. Episoden können aber auch heruntergeladen und unabhängig von Ort und Zeit angehört werden. Wer einen Podcast abonniert, erhält von Apple automatisch die neuesten Folgen des Podcasts. Die Apple Podcast App ist kostenlos.

Google Podcasts

Für Besitzer eines Android Gerätes ist die wohl beste Lösung die Google Podcast App, bzw. Google Play Music. Die App verfügt über Suchfunktionen und grundlegende Abspielmöglichkeiten. Nutzer können Episoden auch streamen.  Google Podcasts ist ebenfalls direkt online zu finden und  Podcast Episoden können über den Browser abgespielt werden.

Spotify

Spotify ist den meisten als Streamingdienst für Musik bekannt. Doch auch auf Spotify befinden sich zahlreiche Podcasts. Wer Spotify bereits für Musik entdeckt hat tut gut daran, seine Podcast auch über diese eine App anzuhören, anstatt auf weitere Apps zugreifen zu müssen. Dies erlaubt es der Nutzerin bzw. dem Nutzer  zwischen der Lieblingsmusik und Podcasts hin und her zu springen – je nach Lust und Laune. Im Gegensatz zu Apple Podcast und Google Podcasts wird bei der kostenlosen Variante von Spotify Werbung eingespielt. Das ist nicht nur bei Musik, sondern auch bei Podcasts der Fall. Wer über ein Abo verfügt, kann auch die Podcast-Inhalte ohne Werbung geniessen.